Dein Slogan kann hier stehen

Antipsychiatrie-Forum



Herzlich Willkommen

Antipsychiatrie Forum - Reduzieren ist nicht absetzen

Du befindest dich hier:
Antipsychiatrie Forum => Psychische Krankheiten => Reduzieren ist nicht absetzen
<- Zurück  1  2  3 Weiter -> 

Qwertz12345 (Gast)
13.08.2022 06:35 (UTC)[zitieren]
Hier gibt ein Psychiater selbst zu, dass die oft überhöhten Dosen Neuroleptika bei "Schizophrenen" Humbug sind:

https://schizophrenie-online.com/forums/Thema/therapeutischer-bereich-dosis/page/2/#post-231069
peer günt'z-burg (Gast)
13.08.2022 09:23 (UTC)[zitieren]
Der Psychiater macht auf Schönwetter und drangsaliert im Schweigepflicht-Raum die Patienten/Klienten mit Hammerdosen wie sie im (veralteten) Le(e)hrbuch stehen. Insbesondere durch Polypharmazie, und Haloperidol (1st gen APs, immer noch verordnet, hierbei wird dann zusätzlich noch "hochgefahren" mit der Dosis wegen dem Gegensteuern der Gehirn-Chemie/-balance).
Qwertz12345 (Gast)
20.09.2022 01:09 (UTC)[zitieren]
Habe mich (vor sieben Tagen) dazu durchgerungen, einmal das Cariprazin (Reagila ® auszuprobieren.

Und ich komme damit, bereits in der kleinsten Wirkstärke (1,5 mg-Hartkapseln) zurecht.

Ich bin noch im Ansetzprozess (relativ sehr lange Halbwertszeit des Metaboliten Didesmethylcariprazin), währenddessen wird es mit ¼ Tabl. Aripiprazol 10 mg ergänzt.
Qwertz12345 (Gast)
17.10.2022 06:02 (UTC)[zitieren]
Das Cariprazin hat einige Nebenwirkungen schwächer als das Aripiprazol (bei mir). Habe die restlichen (viertelbaren) Tabletten Aripiprazol (Arpoya ® jetzt nicht mehr im Körbchen, nur noch ¼ mg Risperidon zur Nacht als Bedarf bei persistenten Schlafstörungen.

Cariprazin lässt sich (nach meinen Erfahrungen) besser reduzieren als Aripiprazol, denn der Dopamin D2-Agonismus ist hier eher ein leichter Antagonismus ("Gegenspieler", also wäre das Cariprazin ein gut reduzierbarer Partialagonist mit Schwerpunkt auf die Besserung der Negativsymptomatik bei Schizophrenien, wenn sich meine Erfahrungen weiter bestätigen. Beides kann ich im Moment gut brauchen, wenngleich das Aripiprazol auch kein schlechtes Medikament war - nur eben absolut nicht gefahrlos reduzierbar, und pharmakologisch inzwischen etwas langweilig.
Qwertz12345 (Gast)
11.12.2022 12:27 (UTC)[zitieren]
Ich habe heute Bilanz gezogen, und das Cariprazin ist bei mir nicht wesentlich besser als 10mg Ariprazol am Tag. Insbesondere die Schlafstörungen haben sich nicht deutlich verbessert. Aber, wie heißt es so schön: "Probieren geht über's Studieren".

Antworten:

Dein Nickname:

 Schriftfarbe:

 Schriftgröße:
Tags schließen



Themen gesamt: 56
Posts gesamt: 418
Benutzer gesamt: 1
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden